3. Röhre Gubristtunnel, Autobahn A1

Zürich, Schweiz

Ausbau Nordumfahrung Zürich.

Projekt

Im Zuge des Ausbaus der Nordumfahrung Zürich, wird am Gubrist eine 3. Tunnelröhre Länge erstellt. Der Bau des 3 km langen Tunnels erhöht die Kapazität, das wachsende Verkehrsaufkommen bei Zürich zu bewältigen, und trägt zur Verkehrssicherheit bei.
Es ist ein aussergewöhnliches Bauvorhaben: Es gibt in der Schweiz keinen zweiten Tunnel mit einem Ausbruchsdurchmesser von knapp 16 Metern. Der Ausbruch mittels Teilschnittmaschine (TSM) und die Verkleidung erfolgt in direkter Nachbarschaft der bestehenden 2. Röhre unter Betrieb. Das Projekt umfasst ebenfalls den Bau von Betriebs- und Lüftungszentralen bei den Tunnelportalen und einer unterirdischen Betriebszentrale in einer Kaverne in Tunnelmitte.
Der Abtransport des Ausbruchmaterials erfolgt über einen eigens dafür gebauten Verladebahnhof. 

Technische Daten

  • Bau der 3. Röhre Gubristtunnel mit Querverbindungen zur bestehenden 2. Röhre
  • Bau einer Betriebs-und Lüftungszentrale Portal Affoltern
  • Bau einer Betriebs-und Lüftungszentrale Portal Weiningen
  • Bau einer unterirdischen Betriebszentrale

Baukosten

CHF 565'000’000

Zeitraum

2014 - 2022

Auftraggeber

Bundesamt für Strassen ASTRA, Winterthur (CH)

Ingenieursleistungen

  • Bauleitung SIA Phasen 52 und 53

Datum: 23.04.2020

Fachgebiete

Transport & mobility Environment & water Energy & Power Urban development & life science Measurement & survey

Fachgebiete

Transport & mobility Environment & water Energy & Power Urban development & life science Measurement & survey