Cargo sous terrain: das Gütertransportsystem der Zukunft

Pini Group freut sich über den gestrigen Beschluss des Bundesrates, ein Bundesgesetz zu erarbeiten das die Grundlagen für den unterirdischen Gütertransport schafft. Dieses bringt klare Bedingungen und die nötige Rechtssicherheit für Planer und Investoren.

Damit ist der Weg für Cargo sous terrain (CST) frei. Pini Group und CEO Carsten Bopp, der auch Mitglied des CST-Vorstands ist, haben sich zum Ziel gesetzt, zukunftsorientierte und umweltfreundliche Transport- und Infrastrukturprojekte zu fördern und investieren in das Projekt auf diversen Stufen. Das ausschliesslich mit erneuerbarer Energie betriebene Gesamtlogistiksystem Cargo sous terrain, wird zukünftig bis zu 80 % CO2 pro transportierter Tonne Güter einsparen.

Datum: 30.01.2020

Verwandte Seiten

Pini Group

Weblinks

think&do (Issuu)

Verwandte Seiten

Pini Group

Weblinks

think&do (Issuu)