Langsamverkehrsbrücke Au-Lustenau

Anerkennung beim internationalen Projektwettbewerb

Anerkennung für die PINI Group beim internationalen Projektwettbewerb ‘Langsamverkehrsbrücke Au-Lustenau’: erster Preis für die Rad- und Fussgängerbrücke über den Rhein.

Die Passerelle überspannt den Rhein und die sensible Auenlandschaft – elegant und zurückhaltend – mit einer Länge von 300 Metern und einer Hauptspannweite von 100 Metern.
Die Gemeinden Au, Schweiz, und Lustenau, Österreich, setzen ein Zeichen der nachhaltigkeit , fördern den grenzüberschreitenden Pendlerverkehr per Velo und stimmen die Siedlungs- und Verkehrsentwicklung im Raum Rheintal aufeinander ab.

Dank an alle Hauptakteure dieses Erfolgs für die gute Zusammenarbeit: Studio d'ingegneria Giorgio Masotti (Federführung), PINI Group, Orsi e Associati Architekten, Land srl Landschaftsarchitekten.

Datum: 07.05.2021

Verwandte Seiten

Pini Group

Weblinks

think&do (Issuu)

Verwandte Seiten

Pini Group

Weblinks

think&do (Issuu)